Silber für Nini und Luki bei Junioren EM in Griechenland / Kreta (Covid Drama bei Ariadne & Vicki)

Es ist gut gegangen. Nach dem Maribor Open kehrte unser Team gesundheitlich angeschlagen zurück. Luki hatte tagelanges Fieber und starken Husten. Vier PCR Tests verliefen jedoch alle negativ. Die Verbleibenden 14 Tage zur EM verbrachte Luki ausschließlich damit gesund zu werden. An Training war nicht zu denken. Für die EM bedeutete dies in unserer Sprache einen Kaltstart bei der EM. Doch unser Coach Anja wusste unser Team richtig einzustellen.
Tapfer durch die Vorrunde wurde am Weg ins Finale neben Rumänien auch der klare Favorit Deutschland besiegt. Im Finale waren die Slowenen stärker, dies haben wir auch neidlos zur Kenntnis genommen. Wir haben Silber gewonnen und nicht Gold verloren.
Keinen Start gab es für unser u16 Team Ariadne und Vicki. Positive Tests in Österreich haben der EM in Griechenland eine Absage erteilt.